LandArt Mühlenkreis

"Wind beflügelt-WindArt"- Spektakel auf Reise im Mühlenkreis - Terminübersicht 2017

Theater-Tanz-Chor-Spektakel der windigen Art

Die vier Winde Ost, West, Süd und Nord treffen sich zu einer Konferenz, da sie sich nicht mehr ernst genommen fühlen von den Menschen.

Es kommt zu Rückblicken, Einblicken und Ausblicken. Sechs SchauspielerInnen lassen diese windige Geschichte lebendig werden.

Sie werden unterstützt von fulminanten Tanzdarbietungen von Minden Moves. Die musikalische Kulisse bildet der eigens für die Inszenierung gegründete Chor unter der Leitung von Bemjamin Sazewa.

Text: Jochen Lewin
Tanz: Minden Moves, Leitung Kevin Necker
Chorarrangements: Benjamin Sazewa
Regie: Bernd Witte, Touché Theater Schwerte

"Wind beflügelt - WindArt"
Das Theater-Tanz-Chor-Spektakel
der windigen Art
geht auf Reise durch den Mühlenkreis

Die TERMINE in der Ãœbersicht hier -
Programme unter Veranstaltungen:

Fr 30.06.2017
AUFTAKT zum LandArt-Festival
Freilichtbühne Kahle Wart, Hüllhorst

So 09.07.2017
GutswasserMühle Hudenbeck im Kurpark
Bad Holzhausen, Pr. Oldendorf

Sa 15.07.2017
Windmühle Destel, Stemwede

So 16.07.2017
Windmühle an der Porta Holzhausen,
Porta-Westfalica

So 23.07.2017
Schloss Petershagen in Petershagen

So 30.07.
Rossmühle & Museumshof Rahden

Sa 12.08.2017
Windmühle Eickhorst, Hille

Detailbeschreibung:
Wind beflügelt …
eine Erkenntnis, die zu den Zeiten, als sich die Mühlen der Umgebung nicht nur zu den Mühlentagen drehten, völlig selbstverständlich war.
Aber auch eine Erkenntnis, die in Zeiten, in denen man die Kraft des Windes neu entdeckt, um wichtige und saubere Energie zu gewinnen, eine neue Bedeutung erfährt.

Doch fragt überhaupt jemand mal, was der Wind selber darüber denkt, dass man seine Dienste so selbstverständlich in Anspruch nimmt? Und da ein Wind ja nun selten allein kommt, treffen gleich vier Winde der unterschiedlichen Himmelsrichtungen aufeinander, um dieser Frage nachzugehen: Wie stellen sie sich zu dieser Rückbesinnung des Menschen auf die Windkraft?

Nun, sie fragen vor allem erstmal, ob der Mensch ihre Leistungen überhaupt zu würdigen weiß – und befragen dazu nicht geringere Quellen als die Bibel, Homer oder Hugo von Hofmannsthal.
Aber sie nähern sich auch so bewegenden Phänomenen wie Kapitalismus, Infraschall und Mythenbildung.

Windart–SchauspielerInnen, TänzerInnen und Sängerinnen präsentieren dieses satirische Streitgespräch im Rahmen des LandArt-Festivals „Wind beflügelt“.

Turbulent, witzig und sicher auch windig wird es auf den verschiedenen Bühnen zugehen.

« zurück